Teutoburger Münzauktion GmbH

Auction 140

This auction offers live bidding  |  Go to live bidding
Teutoburger Münzauktion GmbH, Auction 140

Coins, Medals, Decorations, Military Items, Varia

Part 1: Mo, 06.12.2021, from 1:00 PM CET
Part 2: Tu, 07.12.2021, from 9:00 AM CET
Part 3: We, 08.12.2021, from 9:00 AM CET
Part 4: Th, 09.12.2021, from 9:00 AM CET
Pre bids are accepted until:
Part 1: Mo, 06.12.2021, until 12:30 PM CET
Part 2: Tu, 07.12.2021, until 8:30 AM CET
Part 3: We, 08.12.2021, until 8:30 AM CET
Part 4: Th, 09.12.2021, until 8:30 AM CET

Description

Hessen-Kassel
Moritz der Gelehrte, 1592-1627
Reichstaler 1595, Kassel. Hüftbild im Harnisch v.v. mit Streitaxt und Helm/dreifach behelmtes Wappen. Jahreszahl-Schreibweise ".1.5.9.5.". 29,02 g. vorzügliches Prachtexemplar, von größter Seltenheit Moritz trug seinen Beinamen "der Gelehrte" aufgrund seiner umfassenden Bildung. Er soll 8 Sprachen gesprochen und alchemistische Experimente unternommen haben, war Musiker und Komponist (vertonte u.a. Luthers "Christliches Gesangbuch von allerhand geistlichen Gesängen und Liedern") und ließ das Ottoneum in Kassel erbauen. Er betrieb zudem eine Pagenschule (Ritterakademie), die ab 1595 auch für Bürger zugänglich war, und war Vater von 18 Kindern aus zwei Ehen, von denen er jedoch 10 überlebte. Von dem vorliegenden Taler ist in privater Hand anscheinend nur die andere Stempelvariante mit Jahreszahl ".1 5.9 5." bekannt (das Exemplar der Sammlung Walther, Mainz, welches 2017 nochmals bei Peus versteigert wurde, und nun - nach Entfernung der Tuschenummer - bei Müller abgebildet ist). Ein Exemplar des Typs vom Jahrgang 1594 war bei Hirsch, München im April 1978, davor eines bei Adolph E. Cahn, Auktion 82 (1933), Nr. 1672. Davenport bildete 1979 ein Exemplar des Jahrgangs 1596 ab. Schütz 588. Müller E. 2017. Davenport. 9281. Prinz Alexander 266.

Question about this lot?

Bidding

Starting price 36'000 EUR
Estimate 40'000 EUR
Place a pre bid  (9 days left)
Feedback / Support