Münzen & Medaillen GmbH

E-Auction 1

This auction will take place live online  |  Sign up now
Münzen & Medaillen GmbH, E-Auction 1

Books on Ancient Coins, the Library of a Numismatist

Fr, 25.06.2021, from 6:00 PM CEST
Pre bids are accepted until:
Shortly before each lot is auctioned

Description

BANDURI, A. Numismata imperatorum Romanorum a Trajano Decio ad Palaeologos Augustos accessit Bibliotheca Nummaria, sive Auctorum qui de Re Nummariâscripserunt. 2 Bände, Paris 1718. Bd. I: Frontispiz, Epistola (Brief an Philipp II., Herzog von Orléans(1674-1723)), (10 S.), Vorwort und Verzeichnisse (34 S.) Epistola (Brief an Philipp II.) (7 S.). Epistola (Brief an Elisabeth Charlotte, Liselotte von der Pfalz, die Mutter Philipps II., 1652-1722), 6 S., 126 S. (Bibliotheca Nummaria, Verzeichnis der neuzeitlichen Autoren, die sich mit antiken Münzen befassten), 544 S. (Beschreibung der Münzen von Trajanus Decius bis Nigrinianus), Addenda (4 S.), Verzeichnisse (103 S.), 1 Bl. - Bd. II: 4 S., Vorwort (6 S.), Addenda, Verzeichnisse (6. S.), 777 S. (Beschreibung der Münzen von Diocletianus bis Constantinus X.), Addenda (3 S.), Verzeichnis 36 S. Mehrere Kupferstichabbildungen von P. Giffart, P. Simonneau. 2 Bände. Beide Bände mit Exlibris des William Charles de Meuron, 7. Earl Fitzwilliam (1872-1943). Ganzleder mit Goldprägungen, geprägt mit Wappen. Etwas berieben und bestoßen, innen sauber. Rücken zu beiden Bänden vor längerer Zeit repariert. (2). II-III

Anselmo Banduri, geboren Matija Banduri (* 1671(?)/1675 in Dubrovnik (Ragusa), + 1743 in Paris) war Benediktinermönch, Philologe und einer der ersten Numismatiker. Er lebte einen Teil seines Lebens am französischen Hof, und widmete sein Werk der Schwägerin des Königs, der Herzogin von Orléans, Elisabeth Charlotte (Liselotte von der Pfalz), und ihrem Sohn Philipp II. Das Buch wurde vom französischen Königshaus unter Ludwig XIV. finanziert. Dieses Werk ist ein wichtiges frühes Werk der Numismatik und wohl das erste, das sich mit den späteren römischen Kaisern beschäftigt. Der frühere Besitzer des Werkes, William Charles de Meuron, 7. Earl Fitzwilliam (1872-1943), war Industrieller und einer der reichsten Männer Großbritanniens seiner Zeit.

Question about this lot?

Bidding

Current bid no bid
Starting price 2'000 EUR
Bid live
Feedback / Support