Kölner Münzkabinett
Kölner Münzkabinett, Auction 113

Coins and Medals from Ancient, Medieval and Modern Times

Sa, 04.04.2020, from 10:00 AM CEST
The auction is closed.
The auction will take place as scheduled. However, it will be held as a moderated online auction, not a room auction as usual. You can participate via internet or telephone. Please register in time.

Description

BYZANZ
Theodora, 1055-1056. AV-Histamenon Nomisma Konstantinopolis Vs.: Christos Pantokrator steht mit Evangelienbuch auf Dais v. v., Rs.: Theodora und Muttergottes stehen nebeneinander v. v. und halten gemeinsam Labaron mit Schaftkugel Sear 1837; DOC 1. 4.35 g. Gold, R vz
ex Slg. Trausnitz; erworben vom Bankhaus Aufhäuser am 26. November 1985

Mit dem Tod von Konstantinos VIII., am 11. November 1028, war die Makedonische Dynastie im Mannesstamm ausgestorben und auf zwei Töchter, Zoe und Theodora (geb. um 978 bzw. 989), reduziert. Erstere heiratete den Eparchen von Konstantinopolis, Romanos (III.) Argyros, und ließ ihn am 12. November 1028 Kaiser werden. Romanos starb am 11. April 1034, und Zoe heiratete Michael (IV.) Paphlagon, der jedoch am 10. Dezember 1041 verstarb. Drei Tage lang regierte Zoe allein, ehelichte dann jedoch Michael (V.) Kalaphates, dessen emanzipatorische Bestrebungen am 21. April 1042 mit seiner Absetzung und Blendung endeten. Nun wurden Zoe und Theodora gemeinsam Kaiserinnen, doch vertrugen sie sich so wenig, dass Konstantinos (IX.) Monomachos als neuer Gemahl der Zoe am 12. Juni 1042 Kaiser wurde. 1050 starb Zoe. Nachdem auch Konstantinos gestorben war, wurde Theodora am 11. Januar 1055 noch einmal Kaiserin. Kurz vor ihrem Tod, am 31. August 1056, bestimmte sie Michael (VI.) Stratiotikos, den Kandidaten der Zivil-Aristokratie, zum Kaiser.

Question about this lot?

Bidding

Price realized 2'800 EUR
Starting price 2'250 EUR
Estimate 2'500 EUR
The auction is closed.
Feedback / Support