Auktionen Münzhandlung Sonntag

Auction 41  –  2 - 3 July 2024

This auction offers live bidding  |  Sign up now
Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auction 41

Ancient, German and World Coins and Medals

Tu, 02.07.2024, from 2:00 PM CEST
Pre bids are accepted until:
Mo, 01.07.2024, until 5:00 PM CEST

Description

Bodenseeraum/Oberschwaben/Nordschweiz.

Brakteat um 1240. Nach rechts reitender Dynast mit Fahne. Im Feld zwei Sterne, zwei Kreuze und ein Ringel. Wulstring und Kreuz-Viereck-Rand. Klein/Ulmer (CC) 288, Klein (KP) 142. E. Nau (Zeit der Staufer) 199.94. 0,43 g von größter Seltenheit, fast vorzüglich Prägung einer unbestimmten dynastischen oder reichsvögtischen Münzstätte, von der bislang lediglich zwei Exemplare bekannt waren. Klein/Ulmer verzeichnen in ihrer Concordantiae Constantienses nur die beiden Vorkommen in den öffentlichen Sammlungen des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg sowie im Bestand des Münzkabinetts des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart. Ein Auktionsvorkommen konnten sie nicht nachweisen. Damit ist dies wohl das erste Stück, welches auf einer Auktion angeboten wird und somit die einmalige Chance zum Erwerb einer der größten Mittelalter-Raritäten aus dem Bodenseeraum, die zudem noch mit einer sehr feinen Darstellung und künstlerisch gelungenen Ausführung aufwartet.

Question about this lot?

Bidding

Starting price 6'750 EUR
Estimate 7'500 EUR
Place a pre bid  (39 days left)
Bid live
Feedback / Support