Auktionen Münzhandlung Sonntag
Auktionen Münzhandlung Sonntag, Auction 26

Collection Dr. Lutz, City and Vicariate Coins

We, 31.05.2017, from 1:00 PM CEST
The auction is closed.

Description

Augsburg
Doppeltaler 1740. Mit Mauerkrone bekröntes Stadtpyr in Ovalkartusche, zu den Seiten Palm- und Lorbeerzweig, links der Flussgott Lech, rechts die Göttinnen Wertach und Singold / Gekrönter, schwebender Doppeladler mit Reichsapfel, Schwert und Zepter in den Fängen sowie Titulatur Kaiser Karl VI. Forster 519, Fo./S. 529, Dav. 1920. 57,82 g
sehr seltenes Prachtexemplar mit feiner Patina, winziger Randfehler, vorzüglich-Stempelglanz
Den Stempel zum vorliegenden Doppeltaler schnitt der Schweizer Jonas Thiébaud (1695-1769), der von 1710-1714 von Dassier in Genf ausgebildet wurde und hier auf dem Revers in der Kartusche unter der Jahreszahl mit IT signierte. 1740 wurde er von der Augsburger Münze angestellt und schnitt die Stempel zu zahlreichen repräsentativen Münzen und Medaillen der Stadt Augsburg. Das vorliegende Stück gehört, ebenso wie der nachfolgende Taler aus dem gleichen Jahr, somit zu den ersten Arbeiten, die Thiébaud hier ausführte. Insgesamt wurden lediglich 727 Exemplare dieses Doppeltalers geprägt, daneben existieren von diesen Stempeln auch Goldabschläge zu 10 und 12 Dukaten. Exemplar mit ungewöhnlich scharf und gleichmäßig ausgeprägtem Perlrand. Aus Auktion H.H. Kricheldorf 5, Stuttgart 1958, Nr. 451.

Question about this lot?

Bidding

Price realized 10'000 EUR
Starting price 6'750 EUR
Estimate 7'500 EUR
The auction is closed.
Feedback / Support